LR ohne680

Overlay Text Loop

Die LEGAL REVOLUTION

LEGAL REVOLUTION 2019
mit fast doppelt so vielen Besuchern wie im Auftaktjahr 2017



1.200 Teilnehmer treffen sich auf Europas wichtigster Kongressmesse für Legal Tech

Die LEGAL REVOLUTION Expo & Congress ging am 4. Dezember in die dritte Runde! 70 Aussteller, 50 Vorträge und Panels, 15 Workshops sowie 100 Einzel- und Gruppencoachings greifen die gesamte Wertschöpfungskette der modernen Rechtsdienstleistung auf und thematisieren in zwei Tagen:

  • Legal Tech und Compliance Tech
  • Legal Innovation und Digitalisierung des Rechts
  • Rechtsfragen der digitalen Wirtschaft
  • Business und Change-Management im Rechtsmarkt

Mit Blick auf die zunehmende Zahl der alternativen Rechtsdienstleister eröffnete Jochen Brandhoff die LEGAL REVOLUTION 2019 mit den Worten: „Das Recht gehört nicht mehr den Anwälten alleine. Die Anwälte haben es selbst in der Hand, welche Rolle sie im Rechtsmarkt der Zukunft spielen.“ Es sei nicht Aufgabe des Gesetzgebers und der Gerichte, den technischen und betriebswirtschaftlichen Fortschritt im Rechtsmarkt aufzuhalten und Rechtsdienstleistungen Rechtsanwälten vorzubehalten.

Auf dem Justizpanel diskutierten die Präsidentin des Oberlandesgerichts Celle Stefanie Otte, die Präsidentin des Verwaltungsgericht Göttingen Dr. Stefanie Killinger, die Präsidentin des Landgericht München I Dr. Andrea Schmidt, der Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Dr. Reinhard Gaier und – als Moderator - der Chefredakteur der NJW (Tobias Freudenberg) über den Status quo des elektronischen Rechtsverkehrs und die Perspektiven einer digitalen Justiz.

Neben den Dienstleistungen und Produkten der über 70 Aussteller aus 11 Ländern gehören für die Besucher auch die interaktiven Workshops und die Coachings zu den Highlights, wie z.B. „Legal Project Management“, „Google Design Sprint for Legals“, u.v.m.

Auf der morgigen Abschlussveranstaltung wird offiziell verkündet, dass die Myanmar-Spendenaktion 3.853,65 EUR zusammengebracht hat. Jochen Brandhoff erhöht den Spendenbetrag auf 10.000 EUR. Diese Summe fließt zu 100% in den Bau einer Dorfschule in Myanmar.

Mehr als insgesamt 1.200 Teilnehmer vor allem aus Rechtsabteilungen, Anwaltskanzleien, Compliance-Abteilungen, IT-Abteilungen, Hochschulen, Justiz und Politik kommen in diesem Jahr zusammen.

Damit hat die LEGAL REVOLUTION auch im dritten Jahr deutlich mehr Besucher und Aussteller angezogen als in den Vorjahren. Von 650 Teilnehmer bei der ersten LEGAL REVOLUTION im Jahr 2017 sind die Teilnehmer auf 850 (gut 30% Wachstum zum Vorjahr) im Jahr 2018 auf nun 1.200 Teilnehmer (gut 40% Wachstum zum Vorjahr) um insgesamt fast das Doppelte gewachsen. Der Anteil von Besuchern von außerhalb Deutschlands hat sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Die am stärksten vertretenen Länder waren Großbritannien, Niederlande, Schweiz, Österreich, USA, Russland, Schweden, Brasilien und Israel.

Die Ausstellerzahlen sind von 50 im ersten Jahr auf 59 im zweiten Jahr und nun auf 72 in diesem Jahr angestiegen.

Die LEGAL REVOLUTION 2020 wird am 30. November und 1. Dezember im Kap Europa, Frankfurt a.M. sattfinden.


 

Mehr Informationen zur LEGAL REVOLUTION finden Sie auf www.LEGAL-REVOLUTION.com. Gerne steht Ihnen auch Sophia Zschaler (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 069 – 34 87 920-92), LEGAL (R)EVOLUTION GmbH, Kaiserstraße 53, Frankfurt a.M.) für weitere Angaben zur Verfügung.